Technische Daten

Zur sicheren Anwendung durch den technischen Planer und den Auftraggeber, haben die Produktionsunternehmen, die Mitglied des Netzwerks „Uso Fiume” und “Uso Trieste” sind, gemeinsam mit FederlegnoArredo technische Referenznormen entwickelt. Diese enthalten Informationen bezüglich Material, Bewertungs- und Klassifizierungsparameter sowie die typischen Werte, die speziell für die Massivholzbalken “Uso Fiume” und “Uso Trieste” ausgearbeitet wurden.

Die Norm UNI 11035-3 “Bauholz Klassifizierung der Hölzer bezüglich ihres mechanischen Widerstandes, Teil 3: Travi Uso Fiume und Uso Trieste” geht detailliert auf Terminologie, Methoden zur Bestimmung der relevanten Eigenschaften und Regeln ein. Dadurch soll eine Klassifizierung bei Sicht des mechanischen Widerstandes jener Hölzer vorgenommen werden, die für Tragkonstruktionen
jeder Größe und jedes Feuchtigkeitsgrads verwendet werden, zurückzuführen auf die Definition von Uso Fiume und Uso Trieste.

Gemäß den Technischen Baunormen "D.M. des 14 Jänner 2008", müssen Baumaterialen einem Konformitätszertifikat gemäß allgemeinen Dokumenten unterliegen. Laut Anordnung der Technischen Baunormen, daraus die Paragrafen 11.1 und 11.7,
kann ein Holzsortiment mittels spezifischer Zertifikationsverfahren in den Handel gebracht werden:  

 
1.    Anwendung einer harmonisierten europäischen Norm (EN) in Besitz der CE-Kennzeichnung laut EU-Richtlinie 89/106/CEE “Bauprodukte” (CPD).

2.     Anwendung eines nationalen Qualifikationsverfahrens (sofern dieses sich innerhalb der Koexistenzperiode der Harmonisierten Norm bewegt).

3.    Anwendung einer Europäischen Technischen Zulassung oder, alternativ, eines Befähigungsnachweises zur technischen Anwendung, erlassen durch die Zentrale Technische Dienststelle auf Basis der Leitlinien des Obersten Rates für Öffentliche
Arbeiten.

Die harmonisierte Norm für Massivholzbalken (UNI EN 14081-1:2006 “Holzstrukturen – Bauholz mit rechteckigem Schnitt nach Belastbarkeit klassifiziert”) lässt sich auf Grund der Grenzen der Schrägkanten nicht anwenden, die größer als 1/3 des
Schnittes sind.

Das Referenzdokument der Balken Uso Fiume und Uso Trieste in Fichte, Weißtanne und Lärche ist die Europäischen Technischen Zulassung ETA 11/0219:2011.

Die Mitgliedsunternehmen des Netzwerks Uso Fiume und Uso Trieste können ihre Produkte, die mittels der oben zitierten Normen garantiert und qualifiziert sind, exklusiv verkaufen. Die Qualität wird durch die CE-Kennzeichnung der verkaufen Posten und die Konformitätsbescheinungung garantiert, welche die Unternehmen an den Produktionsstandorten besitzen. Zudem ist das Produkt durch die am Standort präsentierte Marke erkennbar.   
 

Alle Dokumente und Referenznormen können weiter unten im Menüpunkt „Qualität ist unser Ziel“ heruntergeladen werden:
Technische Daten
 

Architektopnische Aufwertung Casolare Cabassa

 
Architektopnische Aufwertung Casolare Cabassa
Örtlichkeit:

Europa:                                                    ITALIEN (IT)
Region:                                                    Emilia- Romagna
PLZ:                                                           41016
Ortschaft:                                                 Novi di Modena (MO)


Projektinformationen:

Baustellenbeginn:                                  05/2005
Baustellenende:                                     12/2005
Auftraggeber:                                          Cabassa/ Camurri
Projektant:                                               Geom. Roberto Mantovani
Statik:                                                        -
durchführendes Unternehmen:            Edilcam srl


Klassifizierung:

Gebäudetypologie:                                  Wohngebäude
durchgeführte Tätigkeit:                         Abbruch und Wiederaufbau
eingesetzte Holzprodukte:                     Uso Fiume – Balken für Dachkonstruktion
Holzart:                                                      Fichte, Lärche
verbaute Holzmengen:                            -

Beschreibung:

Abbruch und Wiederaufbau eines landwirtschaftlichen Gebäudes mit Änderung Verwendungszweck als Wohngebäude.
Architektopnische Aufwertung Casolare Cabassa
Architektopnische Aufwertung Casolare Cabassa
 

Ermittlung der mechanischen Festigkeit von Uso Fiume- Balken in Lärche

 
Ermittlung der mechanischen Festigkeit von Uso Fiume- Balken in Lärche
Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, die Verwendung des alpinen Rohstoffes zu verbessern, indem die Qualität des Lärchenholzes (Larix decidua Mill.) geprüft wird.
Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensnetzwerk Uso Fiume und Uso Trieste, dem Cluster Holz & Technik des TIS innovation park in Bozen, dem technischen Büro lignaconsult aus Bozen, dem Institut zur Aufwertung der Holzarten CNR-IVALSA in San Michele (TN) sowie dem Unternehmen MICROTEC aus Brixen durchgeführt. Das Projekt wird kofinanziert vom Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum der Autonomen Provinz Bozen in Zusammenarbeit mit der Abteilung Forstwirtschaft Südtirol.

Projektdauer: 04/2012 - 06/2013
 

Normen und Zertifizierungen

 
Normen und Zertifizierungen
Durch die sorgfältige Arbeitsweise unserer Mitarbeiter iin allen Fertigungsphasen wollen wir ein sicheres Produkt von hoher Leistung garantieren und überwachen außerdem die strukturellen Voraussetzungen des Produkts in den verschiedenen Produktionsabschnitten: von der Sortierung der eingehenden Hölzer bis zur Fertigstellung des Endprodukts.

Die Ergebnisse der Forschungsarbeit, die in den letzten Jahren durchgeführt wurde, haben zur Auswertung charakteristischer Daten geführt, die in die Norm Uni 11035-3 eingefügt wurden. Daneben konnte die Europäische Technische Zulassung (ETA 11/0219) erreicht werden.
 

Projekt zur Stärkung des Einsatzes von Massivholzbalken Uso Fiume und Uso Trieste

 
Projekt zur Stärkung des Einsatzes von Massivholzbalken Uso Fiume und Uso Trieste
Dieses Forschungsprojekt wurde vom ctm – Zentrum für Technologie und Management des Unternehmerverbandes Südtirol angestossen. Es sieht die Durchführung einer Versuchsreihe vor, zur Definition von charakteristischen Werte bezüglich der mechanischen Festigkeit von Holzelemente Uso Fiume und Uso Trieste.
Die Überprüfungen wurden am Institut zur Aufwertung der Holzarten CNR-IVALSA in San Michele (TN) in enger Zusammenarbeit mit 10 produzierenden Unternehmen sowie dem technischen Büro lignaconsult aus Bozen und des Unternehmens MICROTEC aus Brixen durchgeführt. Kofinanziert wurde das Projekt von der Autonomen Provinz Bozen (LG 4/1997).

Projektdauer: 04/2007 - 12/2010
 

Schloß Tirol

 
Schloß Tirol
Örtlichkeit:

Europa:                                            ITALIEN (IT)
Region:                                            Trentino- Südtirol
PLZ:                                                  39012
Ortschaft:                                        Meran (BZ)

Projektinformationen:

Baustellenbeginn:                           -
Baustellenende:                              -
Auftraggeber:                                     -
Planer:                                               -
Statik:                                                 -
durchführendes Unternehmen:      -

Klassifizierung:

Gebäudetypologie:                            Museum
durchgeführte Tätigkeit:                   Altbausanierung
eingesetzte Holzprodukte:               Uso Fiume – Balken unterschiedlicher Durchmesser
Holzart:                                                Fichte, Lärche
verbaute Holzmengen:                     -

Beschreibung:

In den verschiedenen Ausstellungsräumen des Schlosses /Museum wurden einzelne tragende Balken aus Massivholz, sowie Deckenelemente ersetzt.
Schloß Tirol
Schloß Tirol
Schloß Tirol
 





© 2018 Rete Uso Fiume ed Uso Trieste  |  Steuernummer 94117340219  |  Sitemap  |  Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing