Der Produktionsprozess

Um Balken der Kategorie „Uso Fiume“ und „Uso Trieste“ herzustellen, wird hauptsächlich Holz von Fichten, Lärchen und der Kastanie verwendet. Die Zertifizierung der Erwerbswälder und der folgenden Produktionskette garantiert, dass es sich um ein nachhaltiges Produkt handelt.
Die Wahl der zur Verarbeitung geeigneten Stämme wird auf Basis ihrer Qualität und Konizität getroffen (Reduzierung des Durchmessers entlang der Stammlänge – von der Basis bis zur Spitze). Nur Stämme mit Verjüngungswerten von 5mm/ml kommen für die Produktion von Balken „Uso Trieste“ in Frage, jene mit Werten bis zu 6 oder 7 mm/ml hingegen werden zur Produktion von „Uso Fiume“-Balken eingesetzt. Um während des Produktionsprozesses keine Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen, wird jeder einzelne Stamm von einem Facharbeiter genauestens überprüft. Danach werden die Stämme voll automatisch analysiert (Durchmesser, Geometrie, Abholzigkeit).

Unter Abvierung versteht man das Abschrägen der Stämme mittels automatisierter Maschinen. Spezielle Fräsen an modernen Maschinen garantieren ein gleichmäßiges Produkt. Sensoren garantieren ein sicheres Arbeiten, die für den Transport der Balken eingesetzten Rollen verbessern ihren Halt auf den Werkzeugen, perfektionieren die Verarbeitung und das Endprodukt hat eine saubere Oberfläche.

Jene Produkte, die auf Wunsch des Kunden individuell verarbeitet werden, werden von einem Arbeiter einer weiteren Qualitätskontrolle unterzogen. Dadurch soll höchste Qualität garantiert werden.
Der Produktionsprozess
 
 
Der Produktionsprozess
Der Produktionsprozess
Der Produktionsprozess





© 2018 Rete Uso Fiume ed Uso Trieste  |  Steuernummer 94117340219  |  Sitemap  |  Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing